Kulturförderverein Schaddelmühle e.V. Archiv

2014

  • Das war der Adventsmarkt im Künstlerhaus Schaddelmühle am 13. (14-18 Uhr) und 14.12.2014 (10-18 Uhr); Kunst und feines Kunsthandwerk aus den Bereichen Keramik, Schmuck, Textilien, Filz, Korbwaren, Grafik, Bücher und anderes. Spezereien und kleine Leckerei, Spiel und Bastelangebote für Kinder. Musiker der Region.

  • AdventsmarktAdventsmarkt

    AdventsmarktAdventsmarkt

  • "Herbstzeitlose" - Studierende der Bauhausuni Weimar und der Burg Giebichenstein Halle zeichneten in der Umgebung von Grimma Landschaften, Industrieensemble, Stillleben unter der Leitung von Dozent Karsten Kunert aus Weimar. Die Arbeiten sind im Künstlerhaus Schaddelmühle vom 27.9. - 14.12.2014 in der Ausstellung "Herbstzeitlose" zu sehen. Beteilgt sind Christine von Gawlowski - Weimar / Luise Grabolle - Leipzig / Anna Herbert - Halle / Michael Schuchort - Halle / Max Pieper - Weimar / Rony Müller - Basel / Ludwig Fehn - Weimar / Karsten Kunert - Weimar Öffnungszeiten der Ausstellung : Werktags 08:00 - 15:30 Samstag 10:00 - 15:00 oder nach Absprache

  • HerbstzeitloseHerbstzeitlose

  • Kreative Jugend – Schüler unserer Region stellen ihre Arbeiten vor, Finissage und Eröffnung des Geoportales "Erden der Keramik" am 12.09.2014 um 10:00 Uhr
    geöffnet Mo-Fr 10-15 Uhr, Sa 10-14 Uhr

  • Geoportal EröffnungGeoportal Eröffnung

  • 8.6.2014 bis 10.8.2014 Ausstellung TERRA ARTE, 13. Symposium Hundisburg, Kunst aus TON, Eröffnung Samstag 7. Juni 2014 um 14.00 Uhr, Zur Eröffnung spielten Tom Flemming : Ud und Michael Breitenbach : Sopransax vom Tom Flemming Trio; Referenten: Christine Dorothea Hölzig, Andreas Baumann, Frank Brinkmann; beteiligte KünstlerInnen: Falko Bärenwald (Jena)/ Frank Brinkmann (Schaddel)/ Maria Luise Faber (Lindenbrück)/ Elisabeth Howey (Leipzig)/ Judith M. Runge (Halle)/ Thomas Weber (Ludwigsburg)

  • T. Flemming/ M. BreitenbachTerra Arte

    Terra ArteTerra Arte

  • Malereikurs 09.-13.06. Anleitung durch den professionellen Künstler Stefan Kübler, Teilnahmegebühr 300 Euro, dafür tägliche Anleitung sehr individuell, dabei Unterkunft, Mittagessen.
  • Monika Janus Sommer, Malerei, Zur Eröffnung am 16.4.2014 spielten Thomas Flemming und Silfija Needon, Referent Frank Brinkmann, Laufzeit bis 1.6.2014

außerdem:
  • Laufend im Jahr 2014 - Keramikkabinett Schaddelmühle Nutzung der Ateliers und der Anlage Künstlerhaus Schaddelmühle durch individuelle Projekte von KünsternInnen und Studenten nach Absprache - verschiedene Anmeldungen liegen vor.
  • Im Angebot und wiederholt gefragt: Kreativ-Geburtstage für Kindergruppen in der Schaddelmühle für 45,- /Gestalten mit Ton, Kuchenrunde in Selbstorganisation der Eltern. Pauschal für eine Gruppe bis 8 Kinder, jedes weitere Kind 6,- /Leistung 1,5 h Arbeit unter Anleitung /Ton pro Kind 1 Kg und Brennen der Keramiken
  • Keramikkurse in Schulen der Umgebung, zur Zeit in Burkartshain wöchentlich, weitere Kurse an anderen Schulen möglich.
  • Kunstcamp für Schulen / Gymnasien: verschiedene Kunsttechniken / Unterkunft / Küche für Selbstversorger oder Angebot von Verpflegung. Wiederholt gebucht wie auch 14.-18.04.2014, Preise auf Anfrage. Verschiedene Dozenten und Dozentinnen
  • Keramikkurs 01.-02.03. mit Constanze Fromm, ausgebucht
  • Filzkurs unter Anleitung einer erfahrenen Gestalterin Dorit Groß 21.5.-25.5., ausgebucht
  • Weitere Projekte und Vorhaben
    A
    Eröffnung des Geoportales Schaddelmühle am 12.09.2014 um 10:00 Uhr, Referenten: Dr. Viola Heß und weitere Persönlichkeiten; Wiedererrichtung des historischen Großreliefs "Essen, Trinken, Feiern" von 1975 und Errichtung eines Infopunkts im alten Trafo
    B
    Vollendung der Sanierung der gesamten Anlage im einfachen, ländlichen Stil nach den Hochwasserschäden, inklusive Errichtung des Bergelagers im oberen Geländebereich und Fertigstellung der neuen Heizungsanlage im höheren Bereich des Geländes

Schülercamp 2014Schülercamp 2014

Schülercamp 2014Schülercamp 2014

Impressionen vom Schülercamp 14. bis 18. April 2014

Spielraum 121

Ausstellung der Porzellane vom Spielraum 121 Workshop in der Galerie terra rossa in Leipzig

2013

  • "Vom Kollegium Bildender Künstler zum Künstlerhaus Schaddelmühle - 1974 bis 2014 - Geschichte einer Vision" Das Buch wurde am 8.12.2013 im Grassi-Museum Leipzig und während des Advent-Marktes in Schaddel vorgestellt. Zur Buchseite...

    Buchlesung GrassiBuchlesung Grassi

  • 14. und 15.12.2013, jeweils 14 - 18 Uhr Adventmarkt Kunst & Handwerk: Friderike Fischer;Papier-Kunst-Stücke/ A.Schlicke; Korbmacher/ D. Ripken; Filzkünstlerin/ M.Steffen; Traditionelle Heilkräuter/ R.Floß; Naturmode/ K.Förster; Genähtes und Gestricktes/ H. Schilling; Unikat-Schmuck/ Die Kunst des Klöppelns von H.H./ Köstliches aus der Sophienapotheke/ Keramiker von "terra rossa"
    Genießen Sie mit allen Sinnen unsere individuellen, liebevoll zusammengestellten Angebote. Eintritt frei- wir haben uns über Ihren Besuch gefreut!

    Adventsmarkt 2013Adventsmarkt 2013

  • Lesung in der Schaddelmühle - Krimis zum Advent - Mörderische Lesung, Unterstützungsaktion zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013 in der Schaddelmühle
    Ethel Scheffler und Sylke Tannhäuser lasen am 07.12.2013 um 15 Uhr
    Krimis zum AdventKrimis zum Advent

  • „ Malerei mit Rauchlicht „ ,Marita Helbig - Keramik, Tom Tschunkert - Lichtmalerei, Eröffnung am Sonnabend, den 26.10.2013 um 14:00 Uhr
  • Veranstaltungsreihe zur Lutherdekade
    Heimatverein Großbothen e.V. & KUFÖ Schaddelmühle e.V., Eröffnung am Sonntag, den 1.9.2013 um 13:00 Uhr, "Flugblätter der Reformation", "ganze Veranstaltungsreihe"
  • In der Zeit vom 21. - 25.10.2013 führten wir wieder unser Schüler-Lern- und -krativitätscamp durch. 16 Schüler und Schülerinnen aus unserer Region und aus Leipzig konnten daran teilnehmen. Dozenten für Mathematik, Kunstunterricht und Kreativitätskurse für Keramik und Glasgestaltung sowie Sozialarbeiterinnen für die Freizeitgestaltung wurden eingebunden. Ein Vortrag zu den Flugblätten aus der Lutherzeit durch Prof. Dr. Maurer ergänzte das Angebot. Mit den Kindern wurde ein Ausflug in das Grassi-Museum für angewandte Kunst unternommen.
    Schülercamp 2013Schülercamp 2013

  • Unser Verein fungiert als Träger des 2. Triptiser Porzellansymposiums "Spielraum 121". Katalogauszug Kunst trifft Industrie.
  • Keramische Plastik aus dem Muldental. Am Sonntag, dem 18. August, erfolgte um 15.00 Uhr die Eröffnung durch Frank Brinkmann vom Künstlerhaus Schaddelmühle. Zu sehen sind 18 Plastiken und großformatige Plastikgruppen vom 18. August bis 18. September, dienstags bis sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr. Die Exponate stammen von der Künstlerin Ute Hartwig-Schulz vom Künstlerhaus Grimma-Prösitz, von der Leipzigerin Heinke Binder und vom Keramiker Frank Brinkmann von der Schaddelmühle.
  • Nach der Flut: MDR SACHSEN packt in der Schaddelmühle an - MDR SACHSEN ist bis 17. August auf Sommertour in Gegenden, die von der Flut betroffen waren. Die letzte Station der Reporter war am Sonnabend, den 17.08.2013 die Schaddelmühle bei Grimma.
  • Sonnabend, den 13.07.2013, 15:00 Uhr Ausstellungseröffnung "Wasser, Wassser, Wasssser", Objekte/Plastik/Malerei zur Muldenflut LVZ Muldental 15.07.2013 bis 30.08.2013
  • 02.06.2013 "Filzerei in der Schaddelmühle" - Filzarbeiten der Gestaltungsgruppe Dorit Klose aus Arnsdorf und Dresden , die Eröffnung fand am Sonntag, 02.06.2013 um 11 Uhr statt ... dann kam das Hochwasser
  • Thomas Flemming - Malerei, Zeichnung und figurative Keramik (bis 26.05.)
    Bilder von der Eröffnung am Sonnabend 06.04.2013 um 15.00 Uhr, Musik: Thomas Flemming Trio: Ud: Thomas Flemming, Tenorsax: Michael Breitenbach, Kontrabass: Benjamin Hohlfeld
  • 01.01.2013 - 20.03.2013 Keramik und Malerei aus dem Künstlerhaus Schaddelmühle
Schülercamp 2013 Schülercamp 2013 Schülercamp 2013

Ausstellung Klosterkirche Wassser!

Adventsmarkt 2012 Schülercamp 2012

Kunstperformance Kulturzentrum Kulturzentrum

2012

  • 15. -16.12.2012, jeweils 14-18 Uhr Adventsmarkt: in Zusammenarbeit mit der Papierwerkstatt Leisenau
  • 9.11.2012 - 9.12.2012 Aquarelle und Zeichnungen der Kunststudenten der HGB Leipzig zu Motiven des Muldental
  • Schülerprojekt in der Schaddelmühle 17 Mädchen und Jungen der 7. bis 10. Klasse nahmen an einem Schülerprojekt teil, dass die Europäische Union und der Freistaat Sachsen förderte. "Wir wollten Schülern in den Ferien die Möglichkeit geben, Defizite in Deutsch, Mathematik und Kunsterziehung abzubauen", so Frank Brinkmann der Geschäftsführer des Vereins. Aus diesem Grunde habe der Verein Kontakte zu vier Schulen aufgenommen.
  • Interimausstellung: Piotr Nowak - Aquarelle und Peter Wutke - Lithographien sowie Kunstperformance von Referendaren des Kunstlehramtes, Universität Leipzig (20. - 25. 10. 2012)
  • 2.9.2012 - 19.10.2012 Studenten der Bauhaus-Universität-Weimar präsentieren Zeichnungen aus Großbothen und dem Muldental
  • Sonnabend, den 28.07.2012, 15:00 Uhr aus dem Boden der Region" Schamottestein und Steinzeugrohr - zur Industriegeschichte der Keramikherstellung in unserer Heimat" (bis 26.08.2012) Ausstellung von den Vereinen Route der Keramik e.V.; Heimatverein Großbothen; Herrn Jasinski, Colditz; Kulturförderverein Schaddelmühle e.V.
    Zur Eröffnung las Franziska Beyer-Lallauret Kurzgeschichten und Gedichte
  • Freitag, den 25.Mai 2012, 18:00 Uhr: "Caput Mortuum" Zeichnungen und Pastelle von Eckhard Klöthe, Beucha (bis 15.Juli 2012)
  • Freitag, den 30.März.2012, 18:00 Uhr: Die Naunhofer Keramikgruppe zeigt Keramiken, die während der Kurse in der Schaddelmühle entstanden (bis 22.April 2012).
  • Sonnabend, den 28. Januar 2012, 15:00 Uhr: Vorstellung des Buchprojektes "Kollegium Bildender Künstler Schaddelmühle" mit Frau Prof. Dr. Tanz, Lesung aus dem Manuskript, Ausstellung von Werken des Kollegiums bis 18.03.2012

2011

  • Freitag, den 28.10.2011, 19:00 Uhr fand eine Buchlesung mit Daniela Krien statt und die Ausstellungseröffnung mit Muldentalimpressionen von Studenten der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
  • Am Freitag, den 07.10.2011, 19:00 Uhr las der schreibende Architekt Robert Christian Rebner Lyrik und Prosa aus seinem Buch "Blaue Pumps & Cappuccino".
  • Am Freitag, den 26.08.2011, 18:00 Uhr eröffneten wir die Ausstellung: Sybille Abel-Kremer - Gefäße Steinzeug Porzellan / Piotr Nowak - Aquarelle
  • Drehscheibe Keramik: Am 23.08.2011 fand ein Kolloquium zur Bildung einer Interessengruppe Keramik im Kontext "Geopark Muldenland" im Ländlichen Kulturzentrum statt. LVZ-Artikel v. 27.8.2011
  • Teilnahme von Frank Brinkmann am Porzellansymposium "Spielraum 120" Kunst trifft Industrie - ein Projekt des Kunstvereins terra rossa e.V. und der Neuen Porzellanwerk Triptis GmbH.
  • Die Ausstellung vom 28.05. bis 15.07.2011 „Knurrhahn auf der Welle“ Web- und Filzarbeiten 2001 - 2011 von Ullrich Schmidt, Gera wurde am Sonnabend, den 28.05.2011, 15:00 Uhr eröffnet.
  • Am Sonnabend, den 09.04.2011 wurde das Ländliche Kulturzentrum nach der Sanierung in die Nutzung übergeben - "Die Räume stehen offen"
    Im Ausstellungsgewölbe wurde das Schülerprojekt "Jahrhundertflut 2002"in Zusammenarbeit mit dem Verein BIO Bildung im Obstland e.V. vorgestellt.
    Es handelt sich um keramische Gestaltung mit Schülern aus Grimma, Wurzen und Leipzig.
  • Projekt der sozialisierten Kunst "Belesen & Ausnähen" - Teppichmosaike zur Geschichte der Stadt Wurzen. Das Mosaik-Projekt ist Teil des Kunstprojektes "Anknüpfungspunkte- als die Teppiche fliegen lernten" und wird u.a. durch den Fond Soziokultur gefördert. Im Rahmen des Projektes der sozialisierten Kunst zur Teppichfabrik entstehen Mosaiken und Installationen unter Mitwirkung von 140 Bürgern und Bürgerinnen aus Wurzen und anderen Städten der Region.
Projektarbeit Belesen und Ausnähen Ausstellungsraum Ausstellung U. Schmidt


2009/2010

  • Schwerpunkt des Jahres war, die Arbeiten zur Erweiterung der Vereinsanlagen zum Ländlichen Kulturzentrum zum Abschluss zu bringen
  • neu entstandener Ausstellungsraum
  • auch während des Umbaus fanden Kurse in den Ateliers des Vereins statt
  • Die Junge Gemeinde Machern wählte für ihr Workcamp im August erneut unser Vereinsgelände (siehe Presse)
  • Unterstützung der Ausstellung "Gefäss/Skulptur" (29.01.-01.03.2009) im Grassi Museum für Angewandte Kunst Leipzig durch Großplastiken und Führungen
  • Vorbereitung und Durchführung der Ausstellung "Das frühe Kollegium bildender Künstler Schaddelmühle"
    (06.01.-06.02.2009) in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein terra rossa e.V., Leipzig
  • Kurse in den Ateliers des Vereins
  • und vor allem Arbeiten zur Erweiterung der Vereinsanlagen zum Ländlichen Kulturzentrum
Skulptur Workcamp Workcamp


2008

  • Die Junge Gemeinde Machern wählte für ihr Workcamp vom 14. bis 21.7.2008 unser Vereinsgelände aus und half "mit Spucke und Spaten"
  • Unterstützung des Projektes "Hingucken statt Weggucken" des Vereins BiO Bildung im Obstland e.V. Das fertige Wandbild ist an der Schwimmhalle in Grimma zu sehen
  • Vorbereitende Arbeiten für das Projekt "TON-ART" zur Erstellung einer Route der Keramik in der Region
  • Workshop Raku in den Ateliers des Vereins
  • Arbeitswoche mit der Kunstgruppe Köthen in den Ateliers des Vereins
  • Vorbereitende Arbeiten zur Erweiterung der Vereinsanlagen zum Ländlichen Kulturzentrum

2007

  • Mosaikkurs für Kinder in Zusammenarbeit mit der LKJ Leipzig
  • Arbeitsaufenthalte Bildender Künstler in den Ateliers des Vereins
  • Kunstpädagogischer Workshop für Mütter, Durchführung Dorothea Sonntag
  • Arbeitswoche mit dem Kunstverein Naunhof in den Ateliers es Vereins
  • Arbeitswoche mit der Kunstgruppe Köthen in den Ateliers des Vereins
  • Familienworkshop 14 Tage im August
  • Vorbereitende Arbeiten zur Erweiterung der Vereinsanlagen durch die Vereinsmitglieder
  • Beteiligung am internationalen Plastiker-Workshop in Bad Schmiedeberg
Werkstatt Haus außen

2005/2006

  • "Kinderwerkstatt" in Kloster Nimbschen im Mai
  • Helferfest unter dem Titel "Wasserfest"
  • Publikation "Künstlerhäuser in Sachsen"
  • Kreativausflug des Rotary Clubs
  • Praktikumsplatz für Frau Jaqueline Räppel
  • Beginn mit der Arbeit an der Retrospektive des Kollegiums Bildender Künstler (KBK) Schaddelmühle
  • Erarbeitung und Vortrag einer Rede über die Arbeit, Geschichte und die Leistungen des KBK Schaddelmühle anlässlich der Gedächtnisausstellung H. Skorupa in der Rathausgalerie Grimma
  • Beteiligung als Künstlerhaus beim internationalen Bildhauertreffen in Sachsen
  • Katalog Europäisches Kunstsymposium
  • Begleitend dazu Arbeit mit jugendliche Strafgefangenen Thema "Vandalismusprävention" - es entstand ein keramisch-plastisches Spielobjekt für die Kunstjugendherberge Frauenstein
  • Arbeitstreffen qualifizierter Laien und Pädagogen sowie Kunsttherapeuten
  • Workshop Kunstverein Westerstede
  • Kreativgruppe Leipziger Zoo zum Thema Landschafts- und Aquarellmalerei
  • Konzeptionelle Weiterarbeit an der geplanten retrospektiven Ausstellung zur Geschichte und Entwicklung des KBK Schaddelmühle 1974-1991 und die darauf folgende Entwicklung der offenen Werkstatt/Künstlerhaus bis zur Gegenwart
  • Gemeinsam mit dem Kunstverein terra rossa e.V. Ausstellung "Schirrmeister", begleitend Übergabe einer Schenkung aus dem Nachlass des Künstlers Schirrmeister an das Museum für Angewandte Kunst im Grassimuseum Leipzig ermöglicht durch die Vereine

2003/2004

  • Rekonstruktion der Werkstatt und des Gästehauses
  • Weiterführung der Helferverpflegung
  • Rettung der Grafikdruckpresse durch den Künstler und Drucker Andreas Weißgerber
  • Errichtung eines großen Bergungszeltes (Vermittlung durch Kunstverein Westerstede)
  • gemeinsam mit der LKJ Sachsen Kurs "Mosaik - Geschichte und Ausführung" inkl. Besuch des Grassimuseums
  • Wiederholung des Kurses wegen großer Nachfrage
  • Kreativkurs mit jungen Strafgefangenen
  • Keramikkurse für Kinder und Jugendliche
  • Symposien für KünstlerInnen
  • Mitarbeit an der Publikation "Künstlerhäuser in Sachsen"
  • Schaffung einer Stelle durch den Verein für die Unterstützung der kompletten Rekonstruktion der Ateliers und des Schaddelmühlengebäudes
  • Ermöglichung eine Praktikumsstelle für eine chilenische Studentin (Valentina Menz)
  • Ausstellung "Gastspiel" in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein terra rossa e.V.
  • Öffentlicher Schaubrand im Freifeuerofen Kloster Nimbschen in der Nacht zum 1. Mai
  • Künstlerbrand im Freifeuerofen Kloster Nimbschen mit Ausstellung der beteiligten KünsterInnen im Herrenhaus in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Kloster Nimbschen e.V., Erstellung einer Filmdokumentation
  • Organisation eine Arbeitswochenendes in den Künstlerwerkstätten Erfurt
Kinder Hof

2002

  • Keramikkurse für Kinder und Jugendliche
  • In den Sommerferien als Sommercamps
  • Symposien für KünstlerInnen
  • Einrichtung einer Keramikwerkstatt im Brennhaus Kloster Nimbschen
  • Organisation Besichtigung der stillgelegten Steingutfabrik Colditz mit Jugendlichen
  • Kreativwochenende mit Mitgliedern des Kunstvereins "Güterschuppen" Westerstede
  • 13. und 14. August Hochwasser in Sachsen und auch Schaddel
  • Oktober, Kantine zur Verpflegung der Helfer wird eingerichtet, Frau Junge betreut bis zu 35 Personen täglich
  • Ulrike Döhler und Wolf Scharschuh richten eine Helferkommune ein

1991 bis 2001

  • Keramikkurse für Kinder und Jugendliche
  • In den Sommerferien als Sommercamps
  • es entstanden größere Arbeiten, die örtlichen Kindereinrichtungen übergeben wurden
  • Buchlesungen in Schulen und Einrichtungen
  • Symposien für KünstlerInnen
  • Studenten der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig als Gäste
  • Ausstellungen der Arbeitsergebnisse
  • Galerie der Burg Mildenstein Leisnig "Bildgrenzen" 10-12/1994 und "Bildgrenzen II" 10-11/1995 in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Ausstellung Arbeitsergebnisse
  • Katalog zur Ausstellung "Bildgrenzen" und "Bildgrenzen II"
  • Museum für Kunsthandwerk Leipzig (Grassimuseum) 07-11/1996, Ausstellung "Bilder in Ton"
  • Katalog zur Ausstellung "Bilder in Ton"
  • Kreutzer Leipzig Heft 7
  • Neue Keramik Berlin 5/96
  • Keramik Magazin 4/96